AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen VERRIP Entertainment, Stefan Ripkens

Parkstrasse 27
47665 Sonsbeck
USt-IdNr. DE300306797
StNr 113/5985/4729
Tel.:0160 160 29 23
E-Mail: mail@verrip.de

  • 1 Allgemeines
    Diese nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen mit der Firma VERRIP Entertainment / DJ Steven Verrip.
    Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehungen getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugeordnet werden kann. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingung sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunde im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Als Tag der Leistungsnutzung ist der Tag bestimmt für den der Vertrag abgeschlossen wird. Mündliche Nebenabreden sind nur dann wirksam, wenn sie von Verrip Entertainment schriftlich bestätigt werden. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Soweit Verrip Entertainment mit einem Auftraggeber oder Auftragnehmer in fortlaufender Geschäftsverbindung steht, gelten diese Bedingungen für jeden einzelnen Auftrag auch dann, wenn die Bedingungen nicht jeder einzelnen Auftragsbestätigung ausdrücklich beigelegt sind oder auf sie Bezug genommen wird.
  • 2 Vertragsschluss
    Angebote sind wenn im Angebotstext nicht anders genannt freibleibend. Preise verstehen sich generell wenn nicht anders beschrieben zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Wenn sich nach Auftragserteilung die Tariflöhne und/oder allgemeinen Kosten erhöhen oder andere von uns nicht zu vertretene Umstände,  behalten wir uns eine Preisangleichung in Höhe der Mehrkosten vor. Mit der Auftragsbestätigung erklärt der Kunde sich verbindlich, die beauftragten Leistungen entgegenzunehmen und entsprechend des Auftrages seine Leistung gegenüber der Firma VERRIP Entertainment.
  • 3 Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen
    Sofern Sie als Verbraucher handeln, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Diese Widerrufsbelehrung übermitteln wir Ihnen nochmals gesondert in Textform. Die Frist beginnt am Tag nachdem Sie die Ware und die Widerrufsbelehrung in Textform erhalten haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:
    VERRIP Eventmanagement, Parkstrasse 27 in 47665 SonsbeckUSt-IdNr. DE300306797 ; Tel.:0160-160 29 23 ; e-mail: mail@verrip.de Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – oder die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware zurückzuführen ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Zahlung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen. Ende der Widerrufsbelehrung
  • 4 Rücktrittsrecht vom Vertrag
    Wesentliche Verschlechterungen in der Kreditwürdigkeit des Auftraggebers berechtigen Verrip Eventmanagement, Vorauszahlung bzw. Sicherheitsleistung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei Täuschung durch z.B. Angabe falscher Adressdaten ist der Firma VERRIP Entertainment berechtigt vom Vertrag sofort zurückzutreten. Ein Vertrag oder Auftrag kann vor Nutzung der Leistung nur durch höhere Gewalt ohne Anspruch auf Gegenleistung aufgehoben werden. Wetterereignisse die bekannt sind, oder anzunehmen sind, sind jedoch hiervon ausgeschlossen. Bei Vertragsrücktritt ist vom Auftraggeber eine Ausfallpauschale wie folgt an  Verrip Entertainment zu entrichten: bis 28 Tage vor Leistungsnutzung: 25% der vereinbarten Netto-Summer zzgl. MwSt; bis 14 Tage vor Leistungsnutzung: 50% der vereinbarten Netto-Summer zzgl. MwSt.; bis 7 Tage vor Leistungsnutzung: 100% der vereinbarten Netto-Summer zzgl. MwSt.
  • 5 Haftung
    Die Firma VERRIP Eventmanagement kann bei Ausfall von Geräten oder Personal vor, nach oder während der Leistungsnutzung nicht haftbar gemacht werden, außer es kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden. Diese ist rechtskräftig nachzuweisen. Bei Ausfall von Geräten oder Personal ist die Firma VERRIP Eventmanagement verpflichtet geeigneten oder ähnlichen Ersatz für die angebotene Dienstleistung zu finden und entsprechend einzusetzen. Dabei ist der Sachverhalt auf Zumutbarkeit und Verhältnissmäßigkeit zu prüfen. Aus einem Ausfall den die Firma VERRIP Eventmanagement nicht zu verantworten hat, kann der Auftraggeber keinen Schadenersatz stellen. Rechtsansprüche Dritter können nur gegenüber dem Auftraggeber, nicht aber gegenüber der Firma VERRIP Entertainment geltend gemacht werden. Ist ein Ausfall von Geräten oder Personal vor Leistungsnutzung bekannt, ist die Firma VERRIP Entertainment verpflichtet den Auftragnehmer ohne Verzug in Kenntniss zu setzen.
  • 6 Haftungsbeschränkungen
    Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden oder anderer Dritter.
  • 7 Vermietung
    Equipment das bei der Firma VERRIP Entertainment gemietet wird, bleibt im alleinigen Eigentum der Firma VERRIP Entertainment. Der Mieter verpflichtet sich zum ordentlichen Umgang mit dem gemieteten Equipment. Beschädigungen und/oder defekte sind der Firma VERRIP Entertainment ohne Verzug mitzuteilen. Bei Beschädigung oder Diebstahl haftet der Mieter für das von Ihm gemietete Equipment. Das Material ist in einem gereinigten Zustand der Firma VERRIP Entertainment zurückzugeben. Das Material wird funktionsfähig dem Mieter übergeben. Der Mieter hat selbständig einen Funktionstest vor der Veranstaltung durchzuführen. Der Mieter ist nach Übergabe des Equipments für die Sicherheit von Mensch und Material verantwortlich. Treten Fehler nach Übergabe des Equipments auf, so gelten diese als vorher nicht gewesen. Der Mieter hat sich davon zu überzeugen das sich Material in Vorschriftsgerechtem Zustand befindet und darf nur dann das Equipment in Betrieb nehmen. VERRIP Entertainment haftet nur bei vorsätzlicher oder grober Fahrlässigkeit. VERRIP Entertainment behält sich vor, zurückgegebenes Equipment bis zu 48h nach Rückgabe auf Mängel zu prüfen, und Beschädigungen dem Mieter in Rechnung zu stellen. Der Mieter hat das Recht auf eine sofortige Prüfung bei Rückgabe des Equipments.